Sonntag, 29. März 2009

Holländischer Stoffmarkt in Ludwigsburg






Am Samstag war Holländscher Stoffmarkt hier bei uns in Ludwigsburg. Also haben wir die Stoffe ins Auto geladen und unseren Stand auf dem Rathausplatz bezogen. Das Wetter war zwar kalt und windig, aber wenigstens hat es zwischendurch immer wieder aufgehört zu regnen. Katharina und Max waren beide daheim und haben mich nicht nur unterstützt, sondern inzwischen sind sie beide zu einer richtigen Entlastung geworden. Mein Mann ist nur beim Auf- und Abbau dabei - sonst kümmert er sich um die anderen Kinder.


Ich habe mich wirklich sehr über die vielen positiven Kontakte gefreut und hoffe, dass viele von den netten Menschen auch den Weg in unseren Laden finden.


Donnerstag, 26. März 2009

Wochenendaktivität








Am Wochenende bin ich zusammen mit Moritz in Remchingen auf der dritten Handarbeitsmesse gewesen. Wir hatten dort einen Stand und hatten ein richtig schönes Wochenende. Wir haben viele neue und gute Kontakte genüpft, hatten Spaß und auch der Verkauf hat gestimmt. Da die Messe in einer Halle stattfindet, sind wir wunderbar wetterunabhängig und auch die Besucher mußten nicht im Regen stehen.


Doch auch schon große 11-jährige Helfer brauchen auch mal eine Pause und genehmigen sich in der Garderobe ein kleines Nickerchen....um sich dann im Anschluß intensiv um eine Schnittmusterdesignersoftware für die Frau Mama zu kümmern.

Donnerstag, 19. März 2009

Unsere Töchter...

bringen uns immer wieder zum Staunen. Die beiden Jungs natürlich auch, aber jetzt geht es mal um Katharina und Klara. Katharina hat in ihrer Schule an einem Projekt teilgenommen, bei dem 12-Kläßler ein eigenes Projekt entwerfen, anfertigen, dokumentieren und dann auch noch präsentieren müssen. Es handelt sich dabei um den sogenannten Mann-Preis und Katharina hat völlig eigenständig einen Schnitt für ein Mittelalterkleid entwickelt und genäht.




Hier hat sie eines der Modelle für Klara gemacht, die nur unglücklich aussieht, weil sie in die Sonne binzelt. Katharina hat ihr Projekt mit einer Power-Point-Präsentation vorgestellt und sie hat den zweiten Preis gewonnen. Herzlichen Glühstrumpf Katharina.



Klara war zu einem Kindergeburtstag in die Wilhelma (der Zoo in Stuttgart) eingeladen. Unsere große Kleine hat sich mutig mit Schlangen behängen lassen und hatte auch kein Problem mit Echsen auf der Schulter. Toll, was die Kinder sich alles trauen.








Montag, 16. März 2009

Wer hat sich denn da versteckt?
















Als ich heute mittag heim kam und in meine Tulpen sah, wer saß da drin? Ein Knudie....Überall hatten sich diese kleinen knuddeligen Kerlchen versteckt. Sogar in den Gläsern haben sie ein Plätzchen gefunden. Karlotta hat sie eingefangen und dann saßen sie ganz friedlich an ihren Fingern. Diejenigen, die keine Knudies in ihren Tulpen entdecken, finden sie bei www.stickbaer.de.

Sonntag, 15. März 2009

Oh, wie bin ich stolz...

denn ich habe mein Titelbild geändert. Katharina hat es den halben Nachmittag versucht und irgendwie wollte der PC nicht so wie wir es hätten haben wollen. Vorhin - mein Mann war gerade mit den Kindern unterwegs ins Internat - hatte ich eine Eingebung.... Das Wochenende war mehr als stressig. Wenn die beiden Großen da sind, dann erledigen wir immer viele Dinge, die wir eben auf das Wochenende legen müssen. Aber nun haben wir es hinter uns und zwölf Tage lang muß ich mir über schöne Schuhe in Größe 42 (Kind, weiblich "meinst du, die Füße wachsen noch mehr, Mama?" keine Gedanken mehr machen. Übrigens haben wir Schuhe gefunden - und die auch noch in schön!!!
In diesem Sinne....einen schönen Start in die neue Woche.....

Donnerstag, 12. März 2009

Völlig durcheinander


hat mich der Amoklauf in Winnenden gebracht. Winnenden ist quasi bei uns um die Ecke - unsere beiden Grundschülerinnen der Familie durften gestern in der großen Pause nicht auf den Schulhof und unsere Schule war von innen verschlossen. Alles wurde bereits gesagt und doch fehlen mir die Worte. Glücklich bin ich, denn unsere Kinder sind gesund und munter....



Montag, 9. März 2009

Freunde für immer







durfte ich für Tatjana von http://www.stickbaer.de/ probesticken. Zusammen mit den Minibuttons sind sie so klasse zu kombinieren. Fröhlich ziehen sie umher und haben sich bei uns auf einer Decke für ganz Kleine niedergelassen. Aber sicher sitzen sie auch bald - ehe man es sich versieht - auf dem ein oder anderen Shirt oder Hängerchen....

Samstag, 7. März 2009

Es rührt mich immer wieder an




Heute waren wir in Maulbronn. Die beiden Großen besuchen das Evangelische Seminar und fühlen sich dort unglaublich wohl. Heute war Elternsprechtag, aber die Bilder stammen vom Tag der Offenen Tür vor zwei Wochen. Musik ist ein wichtiger Bestandteil des Seminarlebens und alle Kinder (oder junge Erwachsene) singen dort im Chor und die meisten spielen im Orchester. Obwohl die Stücke dort meistens einen religiösen Ursprung haben, lieben auch die beiden Kleinen die Musik. Und in einem Gebäude, dass über 450 Jahre besteht, hören sich die Stücke auch einfach anders an. Ich bin immer gerührt, wie still und konzentiert die beiden wilden Hummeln in diesen Momenten werden. Und so lange "unsere Jugend" so wunderbare Musik spielen kann, dann halten wir die nächste Generation für wesentlich besser als ihr Ruf befürchten läßt.

Montag, 2. März 2009

Geschafft...







...nach einem aufregendem Wochenende nur schnell eine Impression von Tatjanas neuer Stickdatei. Hier ist sie zu finden: www.stickbaer.de

Sonntag, 1. März 2009

War das ein Tag....






















Klara hat heute Geburtstag. 8 ist sie inzwischen schon. Dabei ist es doch erst gestern gewesen, als sie winzig klein auf ihrer Decke zwischen den Geschwistern im Familienzimmer geschlummert hat...






Wir haben vormittags gefeiert, damit wir die beiden Großen nachmittags wieder in die Internate verteilen konnten. Mit der Mädchenschar sind wir in den Laden gefahren und haben Namenskissen genäht. Mit Hilfe von Katharina und Max haben sie es richtig gut gemacht. Und Spaß hatten sie auch. Daheim haben wir dann noch Pizza gebacken und wenn ich jetzt hier am Laptop fertig bin, backe ich noch Muffins für die Schule. Und Klara? Klara tobt glücklich draußen herum, Papa baut noch ein Regal an das Hochbett und heute abend wird sie sicher müde zwischen ihren Kissen kuscheln und mit roten Backen eines der neuen Bücher anfangen. Kinderglück pur.